Home / Lifestyle / Trump: US-Streitkräfte töten Al-Qaida-Führer auf der Arabischen Halbinsel

Trump: US-Streitkräfte töten Al-Qaida-Führer auf der Arabischen Halbinsel

Präsident Donald Trump sagte am Donnerstag, die US-Streitkräfte hätten Qassim al-Raymi, den Anführer der islamistischen Gruppe Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP), bei einer Militäroperation im Jemen getötet.

– Unter Rom hat die AQAP ein unrealistisches Ausmaß an Gewalt gegen Zivilisten im Jemen begangen und versucht, zahlreiche Angriffe auf die Vereinigten Staaten und unsere Streitkräfte zu starten und auszulösen. Sein Tod verschlechtert die AQAP und die weltweite Al-Qaida-Bewegung weiter und bringt uns der Beseitigung der von diesen Gruppen ausgehenden Bedrohungen für unsere nationale Sicherheit näher, sagte Trump, gab jedoch nicht an, wann Raymi getötet wurde.

Die Vereinigten Staaten betrachten AQAP als eine der tödlichsten Al-Qaida-Niederlassungen, die von Osama bin Laden gegründet wurden.

Berichten aus dem Jemen zufolge wurde Raymi in den letzten Tagen bei einem Angriff eines unbemannten Luftfahrzeugs in Maribo getötet.

Reuters kann diese Berichte derzeit nicht bestätigen.

About Music

Check Also

Junge sah etwas Seltsames im See – Was dort gefunden wurde, ist wirklich erstaunlich

Als ein kleiner Junge am Ufer des Kurtnasees im Nordosten von Estland spazieren ging, wollte …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.